Navigation

HS Ethik: Freiheit und Sicherheit

Dozent/in

Details

Zeit/Ort n.V.:

Prüfungsnummern: 98542, 98544, 17202, 86451, 86403

  • Mo 16:00-18:00, Raum TSG HS B (02.020)

Prerequisites / Organizational information

1) Voraussetzung für die Teilnahme am Seminar ist die zuvor erfolgte Teilnahme an der Grundvorlesung „Einführung in die theologische Ethik"!
2) Anmeldung erfolgt über Mein Campus

Inhalt

Spätestens die Corona-Krise hat überdeutlich werden lassen, dass die politische Gestaltung der Gesellschaft vor der großen Herausforderung steht, eine Balance zu finden zwischen Freiheit (sprich all den Grundrechten, die die freie Entfaltung der Persönlichkeit achten und sichern sollen) und Sicherheit (nämlich Rahmenbedingungen für elementare Bedingungen der Freiheitsentfaltung wie Lebens- und Gesundheitsschutz, aber auch andere Gefahrenabwehr zu schaffen). Erkennnbar droht die Gefahr, diese Balance einseitig und damit mit erheblichen Kollateralschäden zu einer der beiden Seiten aufzulösen. Deshalb bedarf das Austarieren immer auch der ethischen Reflexion. Insbesondere die Prägungen die die Religionskultur des Christentums, vor allem des Protestantismus, einbringen kann, bieten dazu zahlreichen Anregungen. Zugleich werden eingespielte evangelische Verständnisse von Freiheit, aber auch Aufgabenbestimmungen des Staates durch die gegenwärtigen Krisen herausgefordert.

Zusätzliche Informationen

Erwartete Teilnehmerzahl: 15